Studienreisen

Studienreise 2019:  Download Programm: Jordanien 2019-Ausschreibung vorab mit Voranmeldung.pdf

Liebe Reiseinteressierte

Ich darf Ihnen das Reiseprojekt des evangelischen Bildungswerkes für 2019 vorstellen.

Wollten Sie schon einmal …

+ Unterwegs sein auf den Spuren Jesu auf der Ostseite des Jordan,

+ Wie Mose ins Gelobte Land blicken,

+ In den gut erhaltenen Ruinen des biblischen Gerasa das Flair einer römischen Stadt zur Zeit Jesu spüren,

+ In den ältesten Zeugnissen christlich-byzantinischer Mosaikkunst die Einmaligkeit des Heiligen verstehen,

+ Auf den militärischen und architektonischen Spuren der Kreuzfahrer und deren Bezwinger Saladin unterwegs sein,

+ Den Reichtum früherer islamischen Kulturen erleben,

+ Die Arabische Küche im Rahmen eines Kochkursabends kennenlernen,

+ Eintauchen in die vergangene Welt der Handelsmacht der Nabatäer und ihrer atemberaubenden Nekropole Petra,

+ Mit Beduinen einen Tag und eine Nacht in der Wüste verbringen,

+ Wie Abraham unter dem Sternenhimmel der Wüste stehen und Gottes Verheißungen hören,

+ Einen Lebenstraum erfüllen und im Toten Meer baden,

+ Die echte Taufstelle Jesu am Jordan zur Erinnerung an die eigene Taufe nutzen,

… dann müssen Sie unbedingt mit nach Jordanien kommen.

Denn all das erwartet Sie auf dieser 8-tägigen Studienreise durch das Heilige Land jenseits des Jordan im heutigen haschemitischen Königreich Jordanien.

Das Evangelische Bildungswerk arbeitet bei der Organisation der Reise, wie immer mit einem renommierten christlichen Reiseveranstalter zusammen, der eine hervorragende Qualität für Planung und Ablauf und die örtliche Reiseleitung garantiert.

Durch Pfr. Claus Ebeling  mit seinem geistlichen Programm und den wertvollen Vorbereitungstreffen und Vorträgen, sind sie während der Reise und davor schon in guten Händen.

Werfen Sie doch einfach einen Blick auf das Programm:

Geplanter Abflugtag: 9.2. 2019

1. Tag: Anreise nach Amman

Linienflug mit Royal Jordanian von München nach Amman.

Abendessen und Übernachtung in Amman.

 

2.Tag: Um Qeis / Ajlun / Jerash

Heute geht es zunächst nach Jerash, das auch als „Pompeji des Ostens“ bezeichnet wird und als eines der am besten erhaltenen Beispiele einer römischen Garnisonsstadt gilt. Bestaunen Sie die gewaltigen Tempel, die man den Göttern Zeus und Artemis gewidmet hat. Weiterfahrt nach Ajloun mit der Burgruine aus der Zeit Saladins. Danach geht es weiter nach Um Qeis mit Ruinen der römisch-hellenistischen Stadt Gadara. Die Lage auf einem steilabfallenden Bergrücken eröffnet eine herrliche Aussicht auf die Golanhöhen und den See Genezareth. Rückkehr nach Amman.
ca. 17:30 Uhr Begegnung in der Ev. Gemeinde und anschließend Teilnahme am 19:00 Uhr Gottesdienst in der Ev. Gemeinde in Amman. Rückfahrt.) Abendessen und Übernachtung in Amman

 

3. Tag: Amman

Bei einer kleinen orientierenden Stadtrundfahrt in Amman stellt sich Ihnen die jordanische Hauptstadt als moderne und aufstrebende Metropole vor. Nach der Besichtigung der König Abdullah Moschee fahren Sie hinauf auf den Zitadellenhügel, der das Stadtzentrum überragt. Hier besuchen Sie das Archäologische Museum, das Funde aus allen Epochen der jordanischen Geschichte birgt. Außerdem genießen Sie von hier den Blick über die Stadt und das gut erhaltene Amphitheater, das Sie ebenfalls besichtigen werden. Besuch der Theodor Schneller Schule in Amman. Mittagessen in der Schneller-Schule (Kosten ca. 10 € p. P. und vor Ort zu bezahlen). Anschließend Fahrt zu den Omayyaden-Wüstenschlössern, die im 8. Jh. errichtet wurden und zum Teil als Jagdund Lustschlösser dienten. Besichtigung des Qasr el-Hallabat, ein in omayyadischer Zeit erweitertes römisches Kastell und Fahrt zum Schloss Qusair Amra mit schönen Fresken. Rückfahrt nach Amman. Abendessen und Übernachtung in Amman.

 

4.Tag: Berg Nebo – Madaba – Wadi Mujib –  Petra

Sie verlassen Amman und fahren weiter auf den geschichtsträchtigen Berg Nebo. Hier können Sie wie einst Moses ins Gelobte Land spähen. Weiterfahrt nach Madaba. In der griechisch-orthodoxen Georgskirche verbirgt sich ein besonderer Schatz: das Palästina Mosaik. In prächtigen Farben und mit über 2 Millionen Mosaiksteinchen ist hier das Heilige Land detailgetreu dargestellt.
Fahrt zur Festung Machärus; Besuch der Stätte, wo Herodes Johannes d. Täufer gefangen hielt und enthaupten ließ (Mt 14, 1-2; Mk 6, 14-29). Weiterfahrt zum biblischen Dhiban, antike Hauptstadt der ammonitischen, moabitischen und edomitischen Königreiche. Die Moabiter verloren Dhiban an den Ammoniter-König Sihon, der es dann den Israeliten überlassen musste (4. Mose 21, 25-31). Anschließend fahren Sie die historische Königsstraße entlang, die sich in Serpentinen durch das Wadi Mujib, den „Grand Canyon" Jordaniens windet. Bei der Durchfahrt durch Kerak können Sie einen Blick auf die alte Kreuzfahrerburg werfen, bevor Sie Ihren Weg nach Petra fortsetzen.

Abendessen und Übernachtung in Petra.

 

5.Tag: Petra

Der heutige Tag lässt Sie vollständig in die untergegangene Kultur des Nabatäerreiches eintauchen.

Auf halbem Weg zwischen dem Toten Meer und dem Golf von Aqaba gelegen übt allein die spektakuläre Lage tief in einer engen Wüstenschlucht eine ungeheure Faszination aus. Sie schlängeln sich vorbei an engen und steilwandigen Felswänden. Am Ende der Schlucht, des „Siq", erscheint plötzlich das Schatzhaus des Pharao (siehe Titelbild) in Ihrem Blickfeld: die in den roten Fels gehauene Fassade mit ihren Säulen, Portalen und Reliefs ist das eindrucksvollste Monument der legendären Felsenstadt Petra. Beim Gang durch das riesige Gelände bewundern Sie weitere geheimnisvolle Grabfassaden und Tempel. Lassen Sie sich verzaubern!

Zum Abendessen werden Sie heute in „Petra Kitchen“ erwartet, wo Sie im Rahmen eines Kochkurses unter fachkundiger Anleitung Ihr Abendessen mit orientalischen Speisen selbst zubereiten. Abendessen und Übernachtung in Petra.

 

6.Tag: Donnerstag, Klein-Petra - Wadi Rum - Aqaba

Fahrt nach el-Beidha, auch ‚kleines Petra‘ genannt. (UNESO Welterbe). Besichtigung des bedeutenden Karawanenrastplatzes auf der Handelsroute zwischen Mittelmeer und Rotem Meer und größtem Warenumschlagplatzes von Petra mit einer neolithischen Siedlung und dem Tempel in der Schlucht von Siq al Barid. Weiterfahrt in die eindrucksvolle Wüstenlandschaft des Wadi Rum. Ausflug mit geländegängigen Fahrzeugen (Toyota Pritschenwagen 4x4) in die phantastische Wüstenlandschaft, zu hochragenden verwitterten Sandsteinbergen, uralten Wadis und engen Schluchten (Lawrence-Berg „Sieben Säulen der Weisheit“). Möglichkeit zu einem Kamelritt (Aufpreis). Bezug des Beduinen-Zeltlagers Erleben des Sonnenuntergangs in der Wüste. Orientalisches Abendessen unterm Sternenhimmel und Beduinenmusik-Unterhaltung.

Abendessen und Übernachtung Wadi Rum im Beduinen-Camp Rahayeb (festes Zeltlager, Duschen, WC) www.rahayebcamp.com

 

7.Tag: Freitag, Bethanien – Totes Meer

Entlang der Alten Gewürzstraße geht es heute zum Toten Meer. Unterwegs besuchen Sie Bethanien

jenseits des Jordan, wo Johannes der Täufer lebte und Jesus getauft wurde. Seine Lage wurde inzwischen im Gebiet am Ostufer des Jordans im Haschemitischen Königreich Jordanien bestimmt.

Der Elias Hügel gilt heute als Mittelpunkt des Taufortes. Dort gibt es Überreste eines byzantinischen Klosters mit Kirchen, einem großen Taufbecken und einem großen Wasserspeicher zu sehen. Funde aus dem frühen 1. Jh. n Chr. bestätigen, dass der Ort zu Lebzeiten Jesu und Johannes des Täufers besiedelt war.

Anschließend fahren Sie in Ihr Hotel: Im Herzen des fruchtbaren Jordantals, von Bergen umsäumt, befindet sich ca. 400m unter dem Meeresspiegel das Tote Meer. Der hohe Salzgehalt macht es zu einer natürlichen Quelle für Gesundheit und Schönheit und lässt Sie beim Baden an der Oberfläche treiben. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres 4****Hotels und nutzen Sie die Zeit für ein Bad im Toten Meer. Abendessen und Übernachtung am Toten Meer.

 

8.Tag: Samstag, Heimreise

Mit vielen unvergleichlichen Eindrücken im Gepäck heißt es schon wieder Abschied nehmen -

Transfer zum Flughafen Amman und Rückflug nach München.

Im Vorfeld der Reise sind drei Vorbereitungstreffen geplant. Sie sollen umfassend über das Reiseland informieren, auf die Reise vorbereiten und ein Kennenlernen der Teilnehmer ermöglichen.

Di., 8. Mai 2018, 20:00 Uhr / Di., 18. September 2018, 20:00 Uhr / Di., 15. Januar 2019, 19:30 Uhr

Jeweils im Haus der Begegnung der Diakonie, Am Marktplatz 6, 91586 Lichtenau

Das Angebot beinhaltet folgende Leistungen:

- Transfer von und zum Flughafen und alle Trinkgelder, Honorare und Eintrittsgelder.

-  Flug mit Royal Jordanian (Economy) von München nach Amman und zurück;

-  Flughafenassistenz bei der An- und Abreise;

-  8-tägige Studien-Rundreise laut beigefügtem Programm inklusive aller Eintritte;

-  7 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten Mittelklassehotels;

-  Halbpension (Frühstück und Abendessen); 

-  erfahrene, deutschsprachige Reiseleitung,

-  geistliche Begleitung und Programmgestaltung.

 Reisepreis: ca. 1.480,00 € inklusive Transfer von und zum Flughafen und aller Trinkgelder, Honorare und Eintrittsgelder. Einzelzimmerzuschlag: 190,00 € (mind. 20, max. 30 Teilnehmer)

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung z.B. Reiserücktrittskostenversicherung, Auslandskrankenversicherung oder Sorglospaket über unseren Versicherungspartner Makler der Touristik